· 

Leben ohne Schonbezüge

Das Jahr 2018 liegt vor uns und wartet darauf, mit Wonne gelebt zu werden. Wenn du bereits ein bewegtes Leben hattest, sehnst du dich vielleicht endlich nach Ruhe und Ausgeglichenheit und Zeit für dich. Wenn sich in den letzten Monaten Veränderungen an die Oberfläche gedrängt haben und dich der Alltagstrott mürbe macht, so ist ein neues Jahr eine Einladung, auch mal mit voller Energie neue Wege zu gehen.

Karin Kastner Yoga und Life Coach
gefunden auf pixabay.com

Nimm die Schonbezüge runter und lass mal frische Luft in dein Leben. Frei nach dem Motto: Nicht immer nur auf Sicherheit bauen und Risiken meiden. Sich nur an die akribisch festgelegten Plänen halten. Nichts gegen Pläne und Ziele. Die sind wichtig und helfen uns enorm, unsere Kraft zu bündeln und zu fokussieren. Doch die Kunst liegt darin, sie auch wieder loszulassen.

 

Lass dich auch mal auf die interessanten Umwege, Windungen und Überraschungen des Lebens ein. Lass Raum und Platz für spannende Möglichkeiten, die dein begrenztes Vorstellungsvermögen gar nicht für denkbar hielt. 

 

Seien wir doch einfach selbst die Veränderung in der Welt, die wir meist von unserem Partner, unseren Kindern, unserem Chef oder Kollegen oder unseren Mitarbeitern wünschen.

 

Wenn du in deiner Herzenergie bist, wirst du genau wissen, welchen Weg du noch mit Liebe gehst, was dich noch begeistert und dich lebendig sein lässt. Wenn du diese feinen Fäden im Leben wahrnehmst, können sie sich von kleinen Spinnweben in dicke Drähte wandeln.

 

Achtsamkeit und Zeiten der Entspannung z. B. Auszeiten mit Yoga oder Wohlfühltage sind da besonders hilfreich. Gestalte dein Leben doch auch einfach etwas einfacher, deinen Urlaub, deinen Kleiderschrank, deine Einkaufsliste. Lass dich vom Konsum und dem Drehen um die Mittel dafür nicht mehr in ein Hamsterrad zwängen. Lebe lieber statt zu überleben.

  • Tu doch einmal mal so, als wäre das Leben ein Wunder, jeder Atemzug ein Geschenk und du wüsstest nicht, wie lange du dieses Gratisangebot nutzen darfst.
  • Tu einfach mal so, eine Fee würde dich nach drei Wünschen fragen und wäre vor der Wunscherfüllung einfach verschwunden. Zuck mit den Schultern und sage „Why not?“ und probiere es einfach selber.
  • Tu einfach so, du hättest die Chance, jederzeit neu zu entscheiden, dass du es wert bist, genau richtig bist, ein Glückskind, dass nach den Sternen greifen kann.
  • Tu einfach mal so, es öffnen sich neue Türen, wenn andere zufallen und du würdest wieder aufstehen, wenn du fällst, du würdest Unterstützung erhalten, wenn du deinen Stolz überwindest und dürftest einfach ohne Scham glücklich sein, auch wenn andere noch unglücklich sind.

Tu doch einfach mal so und beobachte, wie du dich dabei fühlst! Wenn du dann wieder zurück in alte Gewohnheiten willst oder du ein Fan von Schonbezügen bist, bitte sehr – du hast ja die freie Wahl. www.karinkastner.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0