Meine Begleitung als Yoga und Life Coach

Im Yoga und auch im Life-Coaching schaue ich gemeinsam mit dir aus verschiedenen Perspektiven auf die Situation, und kann ansprechen, was an die Oberfläche drängt, damit du deinen Weg zu deinem Ziel findest. Wenn hinderliche Überzeugungen die Sicht auf neue Chancen versperren gilt es, diese abzubauen, dafür Ressourcen zu stärken und Neues zuzulassen. 

Ich schätze Klarheit und Einfachheit im Reden mit Konzentration und Gelassenheit im Denken und echten Willen und Verbindlichkeit im Tun.


Mögliche Anlässe für ein Life-Coaching

Phasen der Neuorientierung sind vollkommen natürlich und fordern uns zum Wachsen auf. Beschäftigen dich gerade eine oder mehrere dieser Fragen oder was ist dein Anliegen? 

Standort

Wo stehe ich jetzt? Wie soll es weitergehen? Wie setze ich neue Ziele?

 

Balance

Wie gehe ich mit Stress um? Wie finde ich mehr Gelassenheit und Zufriedenheit? 

 

Konflikte

Wie kläre ich innere und äußere Konflikte? Bis zu welchem Punkt gehe ich mit? 

 

Entscheidungen

Welcher Weg ist richtig für mich? Wie meistere ich Umbrüche?

 

Motivation

Wie werde ich besser? Wie gestalte ich ein gutes Miteinander?

 

Sinn ergründen

Weshalb lasse ich mich auf Etwas ein? Weitermachen oder Neues wagen?

Karin Kastner Yoga und Life Coach
Foto: Rapreger


Karin Kastner Yoga und Life Coach Logo
Karin Kastner Yoga und Life Coach Wunder geschehen


Arbeitsweise

Im Coaching liegt zunächst ein Problem vor, welches der Klient (noch) nicht alleine lösen kann, obschon er den Willen zur Veränderung hat. Coachings sind meist auf wenige Termine begrenzt, da sie sich an der Kurzzeittherapie orientieren. Sie sind daher ressourcen- und lösungsorientiert. Der Beruf des Coaches ist (noch) nicht geschützt und Klienten müssen für die Kosten selber aufkommen oder sie werden vom Arbeitgeber beglichen. Schau daher auf die Haltung, Erfahrung und Ausbildung des Coaches und mach einen „Chemie-Check“ beim ersten Telefonat oder Kennenlernen. mehr
Ein Coach hilft dem Klienten dabei, selbst eine für sich gute Lösung zu entwickeln. Als Klient kennen Sie Ihr Thema oder Problem gut, haben schon häufig und lange darüber nachgedacht und spüren vermutlich bereits die körperlichen Auswirkungen.

 

Im Unterschied zur der von Krankenkassen bezahlten Therapie muss keine Krankheit oder schwerwiegende Störung vorliegen bzw. diagnostiziert werden. Liegt eine solche jedoch vor, ist ein Coaching nur in Abstimmung mit dem behandelnden Therapeuten ratsam.

 

Im Unterschied zur Beratung trete ich nicht als Expertin für dein Thema auf, sondern als Expertin für Prozess, Struktur und Methoden, daher kannst du von mir keine Ratschläge erwarten. Wir arbeiten auf Augenhöhe. Meine eigenen Vorstellungen zum Thema aufgrund eigener Erfahrungen bleiben außen vor, um wirklich eine von dir selbst entwickelte Lösung zu deinem Thema zu ermöglichen. Ich sorge jedoch dafür, dass du all deine Ressourcen (Stärken, Fähigkeiten, Kompetenzen, Werte, Intuition und Imagination) nutzst.

 

Meiner Arbeit als Coach liegt das humanistische Bild von Carl Rogers‘ zugrunde. Ich glaube ebenfalls an die Einzigartigkeit eines jeden Individuums und bin sicher, dass jeder Mensch das Potential für seine Veränderung bereits ins sich trägt und ggfs. nur eine gewisse Unterstützung benötigt. Meine Haltung als Yogalehrerin geht auf die Lehre von Swami Sivananda (Leitspruch „Serve, love, give, purify, meditate, realize") und dem integralen Yoga Vidya Stil zurück. Als zertifizierter Coach des Institutes für angewandte Psychologie fühle ich mich den Standards und Ethikrichtlinien des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC) und des Deutschen Coaching Verbandes e.V. (DCV) verpflichtet.

Dein Nutzen

  • Raum für einen freien Kopf und neue Ziele
  • Antworten statt noch mehr Fragen
  • Potentialentwicklung und -entfaltung
  • Stärkung der Intuition und Selbstbewusstsein
  • Wohlfühlen durch mehr Gelassenheit und Entspannung
  • Kreativer und innovativer leben und arbeiten
  • Steigerung der Krisenfähigkeit und Entscheidungsfähigkeit
  • Klärung von Lebens-, Sinn- und Wertethemen